Studio Regular (Grafikdesign)

Carsten Giese (Lecturer)

  • The Spot

Aktuelle Auswahl von Kampagnen, Anzeigen, Aktionen für The Spot, Dresden.

  • Serkan Sarier, Reinbeckhallen 2020

Printmedien für die Ausstellung von Serkan Sartre in den Reinbeckhallen, Berlin.

  • local international

Ausstellungskatalog local international °4 exhibition für KHB Weißensee

  • PRZSS

Formstudien. Research. Experimente. Skizzen. Strukturen. Ornamente. Remix.

  • Retune Festival 2020

Visuelles Erscheinungsbild für das kommende Retune Festival. »Breath I/O« ist das Motto für 2020. Mehr unter: retunefestival.de

  • WUT AN DEN WÄNDEN, Reinbeckhallen

Ausstellungsgrafiken für die Ausstellung »WUT AN DEN WÄNDEN« in den Reinbeckhallen in Berlin. Die Ausstellung zeigt ausgewählte Poster des Plakatwettbewerbs MUT ZUR WUT.

  • Sonic Robots – LP/EP/CD

Gestaltung von EP, LP und CD für Sonic Robots.

  • The Medley Institute

Konzeption und Gestaltung aller ganzheitlichen Kommunikationselemente und -medien für das Label The Medley Institute aus Berlin.

  • DUMMY Magazin, Ausgabe 46

Für die Ausgabe #46 des Magazins DUMMY hatte Studio Regular die wunderbare Aufgabe, die Gestaltung des Heftes zu übernehmen. Wie immer setzt sich das Magazin auf 116 Seiten mit einem Thema auseinander – diesmal lautet es: HILFE.

  • schau – Modenschau der UdK Berlin

Jährlich wechselndes grafisches Konzept und visuelle Identität für die Modenschau (schau) der Universität der Künste Berlin (2010–2015). Gezeigt werden Abschlussarbeiten und ausgewählte Semesterarbeiten des Instituts für experimentelles Bekleidungs- und Textildesign.

  • Retune Festival 2018

Visuelle Identität für das Retune Festival 2018. Ein 3-tägiges Festival über Kunst, Technologie und Design in Berlin veranstaltet von Retune.

  • Judith Seng — »Acting Things«

Publikation/Katalog über die Serie Acting Things der Designerin Judith Seng. Herausgeber UdK Berlin.

  • Digital Arts Lab 2018

Ausstellungsgrafik für das Digital Arts Lab im Rahmen der hub.berlin. Entwicklung und Umsetzung in Zusammenarbeit mit Reuten.

  • Digital Arts Lab 2017

Studio Regular entwickelte in Zusammenarbeit mit Retune die Ausstellungsgrafiken und das gestalterische Konzept einer interaktive Popup-Ausstellung. Es entstand eine Ausstellungssituation, die an ein offenes Labor erinnert und Einblicke durch Interaktion gewährt, die im Rahmen der hub.berlin 2017 von Samsung präsentiert wurde

  • THE SPOT

Mini-Kampagne für den Concept-Store THE SPOT aus Leipzig.

  • We-Traders – Tausche Krise gegen Stadt

Ausstellungsdesign für »We-Traders« – eine Initiative des Goethe Instituts Südwest Europa. Sie zeigt und vernetzt 24 Initiativen aus Berlin, Lissabon, Madrid, Toulouse und Turin, die mit neuen Formen des Austausches auf die Krise in ihrer Stadt reagieren. In Zusammenarbeit mit Rose Epple und Studio Alex Valder.

  • Graduates 2014 – Universität der Künste Berlin

Für die Präsentation der Abschlussarbeiten aus den Bereichen Produkt- und Modedesign der Universität der Künste Berlin des Jahres 2014 entstand dieser 56-seitige Katalog.

  • Fair Fashion Guide

Gestaltung und Konzeption eines Magazins zum Thema Nachhaltigkeit in der Mode. Im Auftrag für femnet und unterstützt durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

  • BIGFISH Filmproduktion

Überarbeitung, Erweiterung und Modernisierung der Marke BIGFISH Filmproduktion aus Berlin unter Berücksichtigung (und Optimierung) der etablierten Wort-Bild-Marke. Es entstand ein komplettes visuelles Erscheinungsbild mit Fokus auf Neugestaltung der Website.

  • Schriftentwürfe – Experimente und Custom Fonts

Zeichnung und Anpassung von individuellen Schriften mit Charakter. »Timber«, »Basspiel«, »Auteur«, »Dolce«, »Rondo«, »Gitter Grotesk«

  • »The Art of the Real« David Lynch Conference

»The Art of the Real« – Konferenz über David Lynch, die sich wissenschaftlich mit dem Gesamtwerk Lynchs auseinandersetzte. Studio Regular war für das gesamte visuelle Erscheinungsbild der Konferenz verantwortlich.

  • Creative Production Lab

Erscheinungsbild, Website und Broschüre für das Creative Production Lab.

  • Retune Festival – Visual Identity

Studio Regular betreut das Retune Festival und die Retune GmbH in alle gestalterischen Fragen. So entstehen immer wieder visuelle Identitäten in ihren vollen Bandbreite.

  • Disrupt Populism – Konferenz, Visuelle Identität

Der #DisruptPopulism DemoDay fand am 1. Juni 2017 in Berlin im Radialstem statt.

Carsten Giese (Lecturer)

Studio Regular (Grafikdesign)

  • Design Basics

Formübung – Konfrontation. Zwei gegensätzliche Formsprachen treffen aufeinander. Es entsteht eine neue klare Gestalt. 1. Semester, Mediadesign, im Fach Visualisierung

  • Design Basics

Illustrator – Schrift und Effekte. Spielerische Untersuchung von Effekten und Einstellungen in Illustrator. Überprüfung auf Qualität, Originalität und Lesbarkeit – damit auch auf Funktion und Form. Kompendium von 100 Effekten. 1. Semester, Mediadesign, im Fachgebiet Visualisierung.

  • HTW Typolabor

Überblick aller entstanden Schriftentwürfe im Hauptsemesterprojekt an der HTW Berlin im WS18/19. Aller Ergebnisse und mehr Details unter: @posterproject_htw

  • Design Basics

Bilduntersuchungen –Durch systematische Permutation, Rotation und Spiegelung von Bildausschnitten entstehen neue Momente der Wahrnehmung und Narration. 1. Semester, Mediadesign

  • Grundlagenlehre, Visualisierung

Prozess: Aus dem Grundlagenstudium Professur Mediadesign, Visualisierung, Module: Semiotik und Design, 1. und 2. Semester an der MD.H Berlin im Fachbereich Mediadesign

  • bauhaus summer school 2019

Bauhaus-Universität Weimar. 18.-30.8.2019, Open Atelier: Präsentationen der Arbeiten des zweiwöchigen Summer School Kurses »Design Basics – Principles & Elements«

  • Face Filter Workshop

»Maske als Zeichen« inspiriert von Oskar Schlemmer. MD.H Berlin, Prozess, Screenshot SPARK AR

  • Bauhaus Typo

Teilprojekt der bauhaus summer school 2019 an der Bauhaus-Universität Weimar. Schriftentwürfe inspiriert vom bauhaus und/oder der Zeit in Weimar.

  • HTW Bildlabor

Prozess: Hauptsemesterprojekt, HTW Berlin, Kommunikationsdesign, WS18/19, »Ein Labor für Bild, Schrift und Raum« Untersuchung und Auswahl der entstandenen Bildserien